Wild Cards – Das Spiel der Spiele

Eine Castingshow im Stil von Dieter Bohlens „Deutschland sucht den Superstar“, garniert mit ein bisschen „Big Brother“ – allerdings mit echten Superhelden, die ziemlich ungewöhnliche Tricks draufhaben: Die Idee von George R.R. Martin und seinen Autorenkollegen mochte ich auf Anhieb. Teil zwei wartet schon in meinem Bücherregal.

Inhalt: Neben Menschen gibt es auch Joker und Asse, seit sich das Wild-Cards-Virus ausgebreitet hat. Die Joker wurden schrecklich entstellt, während die Asse verschiedene, teilweise ziemlich coole, manchmal aber auch nur sehr seltsame, Fähigkeiten haben. Lohengrin kann sich eine sehr nützliche unkaputtbare Rüstung heraufbeschwören, Curveball kann Dinge schleudern und deren Flugbahn lenken, während Jonathan Hives sich in einen Schwarm Wespen verwandeln kann. Die drei und noch viele andere Asse haben sich für die Casting-Show „Americas Next Superhero“ beworben. Sie zeigen ihr Können in verschiedenen Prüfungen. Aber nicht nur die teilweise kniffligen Gruppentests werden mit der Kamera begleitet. Alle Teilnehmer werden rund um die Uhr in der Superhelden-Villa gefilmt. Dramen, jede Menge Show und kleine Liebesgeschichten nicht ausgeschlossen. Bei der Sendung geht es um so viel Ruhm und Geld, dass die Superhelden-Anwärter schon fast vergessen haben, was einen Helden ausmacht. Und so lassen einige Teilnehmer die Show sausen und fliegen nach Ägypten. Denn dort werden Joker gejagt und umgebracht. Dort beweisen die Helden-Anwärter sich im echten Kampf.

Meine Meinung: Es geht um Superkräfte und Reality-TV, was mich dazu brachte, dieses Buch zu kaufen. Und mittendrin? Zack – plötzlich geht es um Ethik, Moral und echtes Heldentum. Ziemlich unerwartet, aber sehr gut umgesetzt von den neun beteiligten Autoren.
Das Buch ist flüssig geschrieben und zieht sofort in die Handlung hinein. Durch die bekannten Casting-Show-Elemente hatte ich schnell eine Vorstellung von den Helden, der Handlung – bis zum völlig überraschenden Twist. Und überhaupt hat das Buch eine überraschende Aktualität: Krieg, Terror und Morde in Ägypten. Menschen werden gejagt und getötet, weil sie Joker sind und nicht den allgemeinen Vorstellungen entsprechen, sondern anders sind. Und die „westliche Zivilisation“ kümmert sich kaum um die Morde, sondern fiebert vor dem Fernseher mit, weil sie auf einen neuen Superhelden warten. Die Superhelden selbst merken aber plötzlich, dass die Show und das Geld keinen Helden ausmachen – sondern Einsatz für die Menschen, für ethische Ziele, für „das Richtige“.
Herausgegeben wurde „Wild Cards“ unter dem bekannten Autoren George R.R. Martin. Wer Fantasy a la „Das Lied von Feuer und Eis“ erwartet, würde aber enttäuscht werden. Das Buch ist gut, spannend, echt lesenswert – aber kein Fantasy-Epos dieser Klasse. Keine eigene Welt, sondern eben moderne Fantasy in der modernen Welt – aber irgendwie auch Sozialkritik.
Vergleichbar mit „Lied von Feuer und Eis“ ist allerdings der Stil der Kapitel: Jedes Kapitel widmet sich im Wechsel einem anderen Charakter. So lernt man alle Hauptfiguren aus verschiedenen Blickwinkeln kennen. Das gibt ihnen Tiefe. Besonders spannend finde ich dabei: Jeder Charakter wird von einem anderen Autoren „betreut“ – und so entstehen wirklich ganz unterschiedliche Blicke auf die Handlung und die Konkurrenten.
Deswegen freue ich mich darauf, als nächstes mit dem zweiten Teil anzufangen.

wild1

Advertisements

2 Kommentare zu “Wild Cards – Das Spiel der Spiele

    • Durch die Werbung und das Gewinnspiel etc dachte ich auch, es sei ein abgeschlossenes Buch. Tatsächlich hört der erste Band aber mitten in der „Jagd“ auf. Einen Abschluss gibt es also leider nicht :-/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s