Archiv | April 2015

Die Rebellin- Sonea, die Geschichte einer Zauberin

Um Zauberer geht es in der Trilogie von Trudi Canavan – allerdings ist diese Geschichte ganz anders als Harry Potter und Co. es gibt keine Zaubererschule und keine versteckte Parallelwelt. Die Zauberer leben in der Gilde in der Stadt Imardin. Dort lernen sie, ihre Kräfte zu kontrollieren.

Inhalt: Sonea lebt im ärmlichen Hüttenviertel vor der Stadt – und natürlich hasst sie die Gilde. Zauberer sind für sie böse. Doch plötzlich entwickelt sie selbst Zauberkräfte und die Gilde sucht nach ihr. Aus Angst begibt Sonea sich lieber in die Hände der Diebe. Doch ihre magischen Kräfte beginnen ein Eigenleben zu entwickeln.
Trudi Canavan erfindet eine spannende, konfliktgeladene Welt, in der die Armen kaum überleben und die Reichen sie aus der Stadt aussperren und auf sie hinabblicken. Sonea ist eine spannende, starke und intelligente Persönlichkeit, die sich schnell entwickelt von der verängstigten und überraschten und unkontrollierten angehenden Zauberin zur wissbegierigen Novizin.
Sie ist so wissbegierig, dass sie innerhalb der Gilde ein dunkles Geheimnis aufdeckt, das gefährlich für die gesamte Stadt ist und alles verändern könnte. Unterstützung bekommt Sonea von einem Freund aus den Hütten, einem erfahrenen Magier und einem neugierigen Zauberer.

Meine Meinung: Das Buch ist für Fans von Fantasy absolut lesenswert. Die Rebellin bildet einen spannenden und fesselnden Auftakt zu einer vielversprechenden Trilogie. Die beiden weiteren Teile warten schon auf mich.

Die Romane der Trilogie „Die Gilde der schwarzen Magier“ von Trudi Canavan:

1. Die Rebellin
2. Die Novizin
3. Die Meisterin

 

Advertisements